Schnelleinstieg

Vom Reinschütten und Rauswerfen – Die Securitys

Innerhalb des Formats navigieren

Werbung

Unermüdlich im Einsatz: Die "Dancefloor-Sheriffs"

In Österreich wird gefeiert: und das ziemlich ausgelassen. Damit der Freuden-Rausch auch möglichst lange anhält und nicht vor Ort schon Katerstimmung auftritt, sind sie stets unermüdlich im Einsatz: die Securitys.

Wir begleiten die „Dancefloor-Sheriffs“ bei ihrer nächtlichen Arbeit, die von den feiernden Gästen oft als nervig wahrgenommen wird. Konflikte sind damit vorprogrammiert. Denn sie sind harte Rausschmeißer aber auch zahme Schmusekatzen, die jede noch so flüssige Situation meistern; nicht immer zum Gefallen ihrer „Opfer“.

Vom Reinschütten und Rauswerfen – Die Securitys: ab Donnerstag, 27. Februar 2020, 21:30 Uhr.

Die Einsätze unserer Securitys

Vom Reinschütten und Rauswerfen - Die Securitys
DO, 27.02. | 21:30 Uhr

Vom Reinschütten und Rauswerfen - Die Securitys

Peter und seine Security-Kollegen sind auf einem Feuerwehrfest im Einsatz. Die Gäste feiern ausgelassen und es fließt jede Menge Alkohol. Doch auch Drogen sind offenbar im Umlauf. Außerdem versucht ein Minderjähriger mehrmals, sich Zutritt zu der Veranstaltung zu verschaffen. Währenddessen frischen Alexandra und ihre ASG Security-Gruppe ihr Wissen bei einer Fortbildung auf.

Reportage | A 2020

Das siehst du in der 1. Folge

In der ersten Ausgabe wird auf einem niederösterreichischen Feuerwehrfest kräftig der Durst gelöscht. Für Security Peter und seinen Kollegen Charlie bedeutet das jede Menge Arbeit. Ausweis-, Alkohol- und Taschenkontrolle sind nur der Anfang. Die beiden werden recht rasch auch anderweitig fündig: CBD oder THC - das ist hier die Frage.

Um nichts ruhiger verläuft der Abend in Niederösterreich. Die Securitys der Firma Protectors sollen auf einer Après-Ski-Party für Recht und Ordnung sorgen. Einsatzleiter Kurt und Kollege Alex haben bei späterer Stunde jede Menge zu tun. Denn wie sooft im Leben der Securitys, gehen die Gäste eher ungern und die "Partypolizei" muss sich alles Mögliche an Sprüchen gefallen lassen. Ruhe bewahren ist da nicht immer leicht.

Bei einem Gast wird es besonders heikel, die Situation eskaliert, es kommt zu Handgreiflichkeiten. Es wird gespuckt, geschlagen und geflüchtet - was die Securitys atemlos und stinksauer zurücklässt. Umso mehr müssen sie die kleinen und schönen Dinge genießen, die sie besonders am weiblichen Publikum finden. Doch es gilt: nur schauen, nicht anfassen – besonders wenn Freundin und Kamera dabei sind.

Im Salzburger Thalgau sind die gute Laune Securitys von ASG beim Ball der örtlichen Landjugend im Einsatz. Probleme kennt man hier kaum. Die Ordnungshüter setzen auf einen freundlichen Umgangston und Verständnis, statt „die Harten“ zu markieren. Chefin Alexandra ist bemüht, die Stimmung hoch zu halten, was die Gäste etwas zu wörtlich nehmen. Diese springen nämlich auf Bierbänken und Tischen umher, was ein Sicherheitsrisiko darstellt. Es dauert nicht lange, bis die ersten Bänke zu Bruch gehen...

Die Securitys im Einsatz