Schnelleinstieg

Auf der Jagd - Vom Pirschen & Hirschen

Werbung

Das Ziel im Visier

Keine Leidenschaft wird mehr diskutiert, gelobt und kritisiert, wie die Jagd. In Österreich besitzen im Jahr 2020 über 132.000 Menschen eine Jagdkarte – Tendenz steigend. Wir stellen die Menschen hinter dem Abzug vor und zeigen deren Motivation, sich auf die Pirsch zu begeben. Was macht die Faszination Jagd aus? Welche Aufgaben hat ein Jäger? Und wer bestimmt, wie viel Wild pro Jahr geschossen werden darf?

Ab 14. Oktober, jeden Mittwoch, 22:25 Uhr!

Auf der Pirsch

Auf der Jagd - Vom Pirschen & Hirschen
Wiederholung
SA, 31.10. | 11:50 Uhr

Auf der Jagd - Vom Pirschen & Hirschen

Sigi Erker ist stolzer Besitzer der größten Lockjagd-Sammlung Europas. Damit ist der Jäger aus dem steirischen Schilcherland in der Lage, fast alle Wildtiere anzulocken. Zu seiner Sammlung zählt er z.B. das Fiep-Instrument, das die Laute einer Geiß während der Brunftzeit imitiert - das perfekte "Tool", um Rehböcke anzulocken. Ernst Blajs jagt Wildtiere am liebsten mit Pfeil und Bogen. Weil das in Österreich nicht erlaubt ist, weicht der Kärntner dafür nach Ungarn aus.

Reportage | A 2020

Faszination Jagd

132.000 Menschen in Österreich sind im Jahr 2020 im Besitz einer Jagdkarte – Tendenz steigend. Nur wer die Ausbildung zum Jäger absolviert hat – die einen theoretischen Teil über die heimische Natur und eine praktische Schießprüfung beinhaltet – darf in den ca. 12.000 Jagdrevieren Österreichs auf die Jagd gehen. Wir stellen die Menschen hinter dem Abzug vor und zeigen deren Motivation, sich auf die Pirsch zu begeben oder stundenlang am Hochsitz auszuharren.

Wildtiere in Österreich müssen geschossen werden, um den heimischen Wildbestand zu regulieren und damit auch die Forstwirtschaft/Landwirtschaft zu unterstützen. Eine wichtige Aufgabe, die auf die Jägerinnen und Jäger in unserem Land fällt. Wieviel Wild geschossen werden darf – Reh, Hirsch, Fuchs, Hase und Co – das ist behördlich geregelt. Genaue Abschusspläne geben die Zahlen pro Revier vor.

Die Aufgaben der Jäger sind vielfältig: nachhaltige Regulierung und Artenpflege, Waldpflege und Forstschutz, Erhaltung von Natur- und Lebensräumen oder Vermeidung von Wildunfällen, sind nur einige davon. In Österreich darf grundsätzlich jeder Jäger werden, der die Jagdprüfung erfolgreich ablegt. 

Ob adrenalingeladene Pirsch, zähes Warten auf dem Hochstand oder konzentriertes Anschleichen durch den Wald – die Jäger und Jägerinnen Österreichs nehmen uns mit in ihr Revier. Was macht die Faszination Jagd aus?