Schnelleinstieg

24 Stunden -
Die Motorrad Polizei

Einsatz des Unfallkommandos

24 Stunden - Die Motorrad Polizei

Einsatz des Unfallkommandos

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Werbung

Das Unfallkommando der Verkehrsabteilung wird in den 16. Wiener Gemeinde Bezirk gerufen, ein Pensionist wurde von einem Auto angefahren. Der Unfallhergang muss rekonstruiert, der Fahrer vernommen werden. Es bleibt aber nicht der einzige Einsatz für die Polizisten in dieser Nacht, kurz darauf wird eine Passantin am Gürtel von einem Auto schwer verletzt. Bei der täglichen Kontrolle nach Verkehrssündern auf den Straßen von Wien werden die Motorrad Polizisten schnell fündig. Ein LKW-Fahrer liest lieber eine SMS, als auf den Straßenverkehr zu achten, ein Temposünder rast mit 110 km/h, statt erlaubten 80 km/h, durch den Morgenverkehr. Autofahrer, die ohne Freisprechanlage telefonieren, stehen auf der Tagesordnung. Doch nicht nur im Einsatz, schon bei der Ausbildung wird den angehenden Motorrad Polizisten alles abverlangt. Im Umgang mit den Motorrädern der Polizei stoßen selbst die erfahrensten Motorradfahrer unter den Auszubildenden an ihre Grenzen. Nervosität macht sich breit, als die Polizisten zum ersten Mal und unter strenger Beobachtung der Ausbildner einen Parcours meistern müssen.

Reportage | A 2012